Test Design Lighthouse


„Adrift – Tales of Ocean fragility“

an IUCN Marine Species Book

Partner: IUCN Species Programme, Gland

Beteiligte: Experten des IUCN, allgemeine Öffentlichkeit

Ökologie: Biologie und Ökologie spezieller Arten des Meeres

Ökonomie: Positionierung eines wichtigen Themas in den Medien, Begleitmaterial

Kultur: Sensibilisierung zum Thema Meeresschutz über das Medium anspruchsvolles Buch

Maßnahmen:

Zusammenstellung von geeigneten Informationen zu Meeresorganismen

Umsetzung des Themas mit künstlerischen Mitteln und anspruchsvollem Design

Verwendung des Buches im Rahmen verschiedener Kampagnen

Das Buch „Adrift: Fabeln über die Empfindlichkeit der Ozeane“ wurde im Oktober 2008 veröffentlicht, mit Geschichten über sonderbare Haie und Geisterfischerei auf Hoher See.

 

Zahlreiche Kampagnen wurden für die Erhaltung der Meere und charismatischer Arten wie Wale und Schildkröten ins Leben gerufen, gelegentlich so zahlreich, dass sie nur noch auf taube Ohren stoßen konnten. „Adrift, Tales of Ocean Fragility“ soll die Vielfalt des Lebens in den Meeren zeigen und in zwölf Geschichten über Spezies mit ganz unterschiedlichen Gefährdungen die Herausforderung ihrer Erhaltung erzählen. Das Buch beleuchtet die Fragen des Schutzes höchst interessanter und kaum verstandener Kreaturen dieser Erde.

 

Informationen und Bilder zu den unterschiedliche Meeresorganismen wurden von namhaften Experten der International Union for Conservation of Nature and Natural Resources (IUCN) und deren Partnerorganisationen zusammengestellt. „Obwohl ihre vielfältige Gefährdung auch massive Probleme für uns Menschen ankündigen, versprechen ihre Geschichten doch auch eine bessere Zukunft, wenn es uns gelingt ihren Bestand und ihre Leistungen zu schützen“, sagt Dr. Holly Dublin, Vorsitzende der IUCN-Artenschutzkommission. Das Buch oder Auszüge daraus werden im Zusammenhang mit marinen Artenschutz-Projekten der IUCN Verwendung finden.

 

Die Publikation wurde unterstützt durch das European Bureau for Conservation and Development, die Society for the Conservation of Reef Fish Aggregations, die University of Hong Kong, die Marine Research Foundation, die Wildlife Conservation Society, das IUCN Species Programme, das IUCN Global Marine Programme, die IUCN Species Survival Commission und die Lighthouse Foundation.

 

 

 

Zitat:

Campagna, C., Sadovy de Mitcheson, Y., Pilcher, N., Hurd, A., Griffin, J., Editors (2008). Adrift, Tales of Ocean Fragility. Gland, Switzerland: IUCN. 136pp. ISBN 978-2-8317-1070-9

 

Projektpartner:

IUCN Species Programme

Rue Mauverney 28

1196 Gland

Switzerland