Test Design Lighthouse


Das Rossmeer

Das Bild zeigt einen seltenen Blick auf den Südpol (unten rechts) und auf das Rossmeer. Der Sea-viewing Wide Field-of-view Sensor (SeaWiFS) registrierte die Situation am 26. Dezember 2001. (Photo: NASA, SeaWIFS-Project)

Das Rossmeer liegt in der südlichen Antarktis im neuseeländischen Sektor. Das Schelfmeer wird vom Marie-Byrd Land und dem Süd-Victoria Land eingerahmt. Im Jahre 1841 entdeckte der britische Seefahrer Sir James Clark Ross das Rossmeer, den Ross Eisschelf und die Ross Insel. Die Ross Insel liegt mit ihrer höchsten Erhebung, dem Mount Erebus, einem aktiven Vulkan, im westlichen Teil des Seegebietes, während die Roosevelt Insel weiter im Osten gelegen ist.

 

Der ausgedehnte Ross Eisschelf bedeckt ganzjährig den inneren Teil des Schelfmeeres und schneidet sich weit in den Antarktischen Kontinent hinein. Eisschelfe bestehen aus schwimmenden Eismassen, die von festländischen Gletschern gespeist werden und somit mit dem Land verbunden sind. Der Ross Eisschelf besitzt etwa die Größe Frankreichs und seine Kliffs ragen rund 70 m über den Meeresspiegel hinaus. Riesige Eisberge lösen sich von der seewärtigen Seite des Ross Eisschelfes. Der McMurdo Sund, im westlichen Teil des Rossmeeres gelegen, ist meistens eisfrei während des späten Sommers. Dieses Gebiet war in früher der wichtigste Einstiegspunkt für Erkundungsfahrten und wissenschaftliche Untersuchungen auf dem antarktischen Kontinent.

 

Der Ozeanwirbel im Rossmeer besteht aus einer einzelligen, rechts drehenden Strömungsstruktur, die auf der Ablenkung des Antarktischen Küstenstromes im Westen des Rossmeeres beruht. Die Strömungszelle erstreckt sich von der Oberfläche bis zum tiefen Ozean und besitzt etwa die Hälfte der Strömungsstärke des Weddell-Wirbels.

 

Der häufigste Meeresbewohner des Rossmeeres ist die Krebsfresserrobbe. Insbesondere viele junge Tiere kommen während des Sommers in den McMurdo Sund und das Rossmeer. Die Krebsfresserrobbe ist auch die weltweit am häufigsten vorkommende Seehundart: die Gesamtpopulation beträgt etwa 15 bis 40 Millionen Tiere. Diese Zahl ist größer als die Summe aller anderen weltweit vorkommenden Seehunde. Weitere Meereslebewesen des Rossmeeres sind z.B. Fische, Kalmare und Quallen.

 

 

Wichtigste Inseln und Inselgruppen

Ross Insel, Schwarz- u. Weiß Inseln, Franklin Insel, Beaufort Insel, Coulman Insel, Roosevelt Insel

 

 

Nach oben